Winter-Geschichten

Das Berghotel liegt neben der Talstation des Skiliftes Bischofalp und direkt neben der Rennpiste, auf der die Weltmeisterin, Olympia- und Mehrfach-Weltcupsiegerin Vreni Schneider ihre Söhne trainiert. 

Unser Hotel ist von der Gondelbahn-Bergstation "Ämpächli" über den Winterwanderweg zu Fuss gut erreichbar. Von der Gondelbahn-Bergstation Elm-Ämpächli aus können Sie mit Schlitten auf einer gesicherten Schlittelbahn zurück ins Tal nach Elm fahren.

Für Schneeschuh- und Skitourengänger haben wir eine Querfeldein-Route für einen abwechslungsreichen Aufstieg zum Berghotel Bischofalp markiert.

Direkt vom Hotel aus die erste Spur auf die Skipiste ziehen

Mit unserem günstigsten Angebot geniessen Sie unsere neuen Hotel-Zimmer mit grossen Duschen und allem Komfort. Im Angebot enthalten sind das Nachtessen, ein reichhaltiger "Älpler-Zmorgä" und ein Glarner Pastetli "für uffä Lift".

Jetzt buchen (Diese Angebot ist nur bei Anreise Montag bis Donnerstag buchbar)

Restaurant wartet auf Saison-Eröffnung
Martinsloch
Terrasse
Skilift, Bischofalp +  Ziel Rennpiste
Skilift, Bischofalp +  Ziel Rennpiste
ein Prachtstag
ein Prachtstag
Hochbetrieb auf der Terrasse

Querfeldein zum Berghotel Bischofalp

Signalisation

Schneeschuh- und Skitourenroute für einen abwechslungsreichen Aufstieg zum neuen Hotel auf der Bischofalp.

Start: beim Hotel Bergführer auf 1'050 m.ü.M.
Ziel: Berg-Hotel Bischofalp auf 1'650 m.ü.M.

 

Folgen Sie bitte den hier links abgebildeten Markierungen in einem ca. 1.5 bis 2stündigen Aufstieg durch die Bergheimet der Elmer Bauern und erweitern Sie Ihr Wissen um die alten Flurnamen. Einige Ställe an der Route laden mit ihren Gadäbänggli zum Zwischenhalt ein. Die Route finden Sie auch hier auf der Karte oder unter "Anreise / Kontakt".

Panoramakarte der Ferienregion Elm